mobiles Siegel
10.259
eingetragene Partner


Unternehmen eintragen!
Button YouTubeButton FacebookButton Google+Logo Klick-dein Community


Fahrschulen im Kreis Gelsenkirchen

Anzeige
Infos zu Fahrschule  Jeromin

Fahrschule Jeromin

Gabelsberger Straße 5
45879 Gelsenkirchen


Infos und Angebote


Infos zu Fahrschule Ahlf GmbH

Fahrschule Ahlf GmbH

Wilhelminenstraße 33
45881 Gelsenkirchen


Infos und Angebote


Infos zu Fahrschule Kessler & Kessler GbR

Fahrschule Kessler & Kessler GbR

Hilgenboomstraße 14
45884 Gelsenkirchen


Infos und Angebote


Infos zu Fahrschule Momberger

Fahrschule Momberger

Kurt-Schumacher-Straße 379
45897 Gelsenkirchen


Infos und Angebote


Infos zu Fahrschule Baumgardt

Fahrschule Baumgardt

Schloßstraße 14
45899 Gelsenkirchen


Infos und Angebote


Anzeige


Nordrhein-Westfalen


Jetzt als Fahrschule auf unserer Plattform eintragen!
Unternehmen eintragen!
45879 Gelsenkirchen Altstadt, Neustadt
45881 Gelsenkirchen Schalke, Schalke-Nord
45883 Gelsenkirchen Feldmark, Heßler
45888 Gelsenkirchen Bulmke-Hüllen
45892 Gelsenkirchen Resse, Resser-Mark
45896 Gelsenkirchen Hassel, Scholven
45897 Gelsenkirchen Beckhausen, Buer, Horst
45899 Gelsenkirchen Beckhausen, Heßler, Horst

Wussten Sie schon?

Gelsenkirchen - Aufbauseminar für Fahranfänger - ASF-Seminar

Fahrschule / Fuehrerschein

Eine Teilnahme an einem ASF-Seminar erfolgt nach behördlicher Aufforderung. Fahranfängern, bei denen zwei weniger schwerwiegende Verkehrsverstöße oder ein schwerer Verstoß gegen die Verkehrsordnung, wie z. B. zu dichtes Auffahren mit Lichthupe auf der Autobahn, Trunkenheit am Steuer oder Vorfahrtsmissachtung, nachgewiesen werden, müssen ein ASF-Seminar absolvieren. In 4 Sitzungen mit einer Zeitdauer von mindestens 135 Min. werden die Probleme und Wege zur künftigen Vermeidung besprochen. Außerdem wird eine Beobachtungsfahrt durchgeführt. Fragen Sie in einer Fahrschule Ihrer Wahl nach, ob diese ein solches ASF-Seminar durchführt, denn nur speziell ausgebildete Fahrlehrer dürfen dieses anbieten. Beachten Sie, bei einer Nichtteilnahme nach behördlicher Aufforderung droht Ihnen der Entzug der Fahrerlaubnis.