mobiles Siegel
10.288
eingetragene Partner


Unternehmen eintragen!
Button YouTubeButton FacebookButton Google+Logo Klick-dein Community


Fahrschulen im Kreis Münster

Anzeige
Infos zu Fahrschule Wesche

Fahrschule Wesche

Neubrückenstraße 25
48143 Münster


Infos und Angebote


Infos zu Fahrschule Stahlhut

Fahrschule Stahlhut

Warendorfer Straße 128
48145 Münster


Infos und Angebote


Infos zu Fahrschule Alpha-Team GmbH

Fahrschule Alpha-Team GmbH

Hoher Heckenweg 97
48147 Münster


Infos und Angebote


Infos zu Fahrschule Imort

Fahrschule Imort

Steinfurter Straße 7a
48149 Münster


Infos und Angebote


Infos zu Fahrschule Protte Lohmann GmbH

Fahrschule Protte Lohmann GmbH

Janningsweg 10
48159 Münster


Infos und Angebote


Infos zu Fahrschule Koblitz

Fahrschule Koblitz

Bodelschwinghstraße 1
48165 Münster


Infos und Angebote


Anzeige


Nordrhein-Westfalen


Jetzt als Fahrschule auf unserer Plattform eintragen!
Unternehmen eintragen!
48145 Münster Centrum, Mauritz
48147 Münster Centrum, Wienburg
48149 Münster Centrum, Gievenbeck, Sentrup, Wienburg
48151 Münster Aaseestadt, Centrum, Geist
48153 Münster Berg Fidel, Centrum, Geist
48155 Münster Centrum, Gelmer, Gremmendorf, Hafen, Handorf, Mauritz, Wolbeck
48157 Münster Coerde, Gelmer, Gremmendorf, Handorf, Kinderhaus, Mauritz, Sprakel, Wienburg
48159 Münster Centrum, Gievenbeck, Kinderhaus, Nienberge, Sprakel, Wienburg
48161 Münster Gievenbeck, Nienberge, Roxel, Sentrup, Sprakel
48165 Münster Amelsbüren, Angelmodde, Berg Fidel, Hiltrup
48167 Münster Angelmodde, Gremmendorf, Wolbeck

Wussten Sie schon?

Münster - Fortbildungsseminar für Fahranfänger - FSF-Seminar

Fahrschule / Fuehrerschein

Um Unsicherheiten im Straßenverkehr zu vermeiden, aber auch mit dem positiven Nebeneffekt einer Verkürzung der Probezeit, haben "Führerscheinneulinge" die Möglichkeit, sich in ihrer Fahrschule für ein FSF-Seminar anzumelden. Sie können daran teilnehmen, wenn Sie sich seit mindestens 6 Monaten im Besitz des Führerscheines der Klasse B und in der Probezeit befinden. Es werden drei Gruppensitzungen (je 90 Min.) sowie eine Übungs- und Beobachtungsfahrt im öffentlichen Straßenverkehr (etwa 60 Min.) durchgeführt. Außerdem finden praktische Sicherheitsübungen auf einem nicht öffentlichen Platz (ca. 240 Min.) statt. Neben einer Verkürzung der Probezeit von 2 Jahren auf 1 Jahr bzw. 4 Jahren auf 3 Jahre bei einer verlängerten Probezeit, werden Sie Ihre Fähigkeiten zur Gefahrenerkennung und -vermeidung verbessern und ein Unfallrisiko damit senken.